Schlagwort-Archive: Jim Morrison

Jim Morrison

Jim Morrison1947, in der Wüste von New Mexico: Der vierjährige Jim Morrison kommt mit seiner Familie an einem grauenhaften Verkehrsunfall vorbei. Ein Lastwagen mit Indianern hintendrauf ist verunglückt, und auf dem ganzen Highway liegen tote, sterbende und verblutende Indianer.

Später sollte Morrison davon überzeugt sein, dass in diesem Moment die Seele eines toten Pueblo-Indianers in seinen „zerbrechlichen Eierschalen-Geist“ drängte und sein Leben nachhaltig änderte: Seinen künstlerischen Niederschlag fand das Vorkommnis später in dem Song „Peace Frog“:

Indians scattered on dawn’s highway bleeding
Ghosts crowd the young child’s fragile eggshell mind
Blood in the streets in the town of New Haven
Blood stains the roofs and the palm trees of Venice
Blood in my love in the terrible summer
Bloody red sun of Phantastic L.A.

Jim Morrison weiterlesen